Blog Detail

Ich darf den "Raum für DaF" für das Goethe-Institut Peking mit fast 200 Teilnehmenden in Zoom eröffnen!

Und dann durfte ich mit fast 200 TN in Zoom den "Raum für DaF" am Goethe-Institut in Peking eröffnen! Das ist die Grundidee des "Raums für DaF":

"Das Goethe-Institut Peking heißt Lehrkräfte aus China in seinem Raum für DaF herzlich willkommen. Im virtuellen Raum bieten erfahrene Lehrkräfte und DaF-Expert*innen aus China oder anderen Ländern regelmäßig Mini-Fortbildungen und Webinare zu zahlreichen Themen aus dem Alltag von Deutschlehrenden in allen Bildungsbereichen an. Durch dieses kostenfreie Angebot können Sie neue Ideen für Ihren Unterricht sammeln, sich mit anderen Lehrkräften austauschen oder auch eigene Ideen aus Ihrer Unterrichtspraxis vorstellen."  

Und ich durfte den Raum mit der Phonetik eröffnen! Das war unglaublich aufregend - zumal der Start etwas holprig war, da ich mich  - weil am Anfang mein Videobild in Peking nicht so stabil ankam, häufig einfror etc., ich aber ja gerade heute per Video auch phonetische Übungen direkt vor der Kamera zeigen wollte -  mehrfach in Zoom eingewählt habe, dadurch ein ad hoc vorbereitetes Whiteboard wieder verloren ging etc. :) Aber dann war es wirklich wunderbar, mit so vielen Menschen verbunden zu sein und am gleichen Thema zu arbeiten. Danke für euer tolles Feedback an mich!

Zurück
Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen